Cellulite: Tipps gegen Orangenhaut

Die Orangenhaut ist lästig, unangenehm und sieht nicht schön aus.
Die gute Nachricht ist – sie kann bekämpft werden!

Erprobte und wirksame Tipps gegen Orangenhaut sind:

1. Treiben Sie Sport

Das ist einer der wichtigsten Anti Cellulite Tipps.
Bewegung und Sport sind Wundermittel gegen Orangenhaut. Die regelmäßige Aktivität regt den Kreislauf an und erhöht dadurch die Durchblutung der Haut. Die Hautzellen werden besser mit dem Sauerstoff und den Nährstoffen versorgt. Zusätzlich sorgt der Sport für die Fettverbrennung im gesamten Körper. Das alles macht die Haut straff und die Muskeln darunter fest.

Das Ergebnis – die Orangenhaut geht zurück.

2. Nutzen Sie die Wechseldusche

Der Wechsel zwischen kaltem und warmem Wasser kurbelt die Durchblutung im Körper an. Das merken Sie sehr schnell am leichten Kribbeln und an der kräftigen Rötung der Haut. Der durch den Temperaturwechsel erhöhte Stoffwechsel regt zudem die Fettverbrennung an.

Das Ergebnis – die Cellulite verschwindet Schritt um Schritt.

3. Ernähren Sie sich gesund

Die gesunde Ernährung gehört zu den wichtigsten Tipps gegen Orangenhaut. Viel Obst, Gemüse und Eiweiß helfen bei dem Fettabbau im Körper. Fünf Portionen Obst – Säfte nicht mitgerechnet – sollten es am Tag sein. Es hilft sehr, wenn Sie für unterwegs einige Äpfel oder Birnen in der Handtasche haben. Sie können darauf zugreifen, wenn Sie leichten Hunger verspüren und nehmen sogar ab. Die Vitamine sorgen dabei zusätzlich für ein besseres, jugendliches Hautbild und unterstützen dadurch erheblich den Kampf gegen die unschönen Dellen.

Das Ergebnis – Sie werden Tag um Tag Ihrem Ziel ein Stück näher kommen.

4. Hören Sie mit dem Rauchen auf

Das Rauchen ist für Ihren gesamten Körper schädlich. Die Haut ist dabei keine Ausnahme. Das Nikotin verengt die feinen Gefäße und verhindert dadurch eine gesunde Durchblutung der Haut. Dadurch bleibt sie unterversorgt, leidet unter dem Sauerstoff- und dem Nährstoffmangel. Zudem führen die Gifte, die beim Rauchen aufgenommen werden, dazu, dass das Unterhautgewebe schlaff wird. Geben Sie das Rauchen auf und helfen Sie ihrer Haut, wieder fit und gesund zu werden.

Das Ergebnis – die Orangenhaut gerät in Vergessenheit.

5. Gönnen Sie sich eine Massage

Das ist einer der angenehmsten Anti Cellulite Tipps. Sie können sich entspannen, es sich richtig gut gehen lassen und kämpfen gleichzeitig gegen die Orangenhaut.
Die Massagen sorgen für eine bessere Durchblutung, der Kreislauf wird angeregt und die Fettverbrennung aktiviert.

Für eine gute Massage können Sie Ihren Partner hinzuziehen oder auch in ein Wellnesshotel gehen. Für eine kleine Behandlung zwischendurch eignet sich auch ein spezieller Massage-Roller aus Holz. Wenn Sie denn Massage-Roller benutzen, seien Sie vorsichtig und üben Sie nicht zu viel Druck auf die Haut aus. Es würde sie dehnen und dadurch einen negativen Effekt verursachen. Mit sanften, stetigen Bewegungen können Sie die Haut beleben und den Fettzellen das Leben schwer machen.

Das Ergebnis – Ihre Haut wird straffer, jugendlicher und attraktiver.

6. Trinken Sie viel

Um die Orangenhaut zu bekämpfen, sollten Sie regelmäßig viel Wasser trinken. Dabei sind für eine Person von etwa 70 kg drei Liter Flüssigkeit pro Tag das absolute Minimum. Wenn Sie etwas mehr wiegen, sollte die Menge entsprechend erhöht werden.

Wenn Sie Ihrem Körper genügend Wasser zur Verfügung stellen, kann er es sich leisten, die Hautzellen ausreichend mit Flüssigkeit zu füllen. Die Haut wirkt dadurch von innen heraus prall, jugendlich und schön. Die Unebenheiten werden ausgeglichen oder verschwinden ganz.

Das Ergebnis – die Orangenhaut wird unsichtbar.

7. Sorgen Sie für Entspannung

Der Stress ist auch für die Haut sehr ungesund. Wenn Sie unter ständigem Druck stehen, schüttet der Körper Hormone aus, die das Wachstum von Fettzellen fördern.
Der Stress ist nicht immer vollständig zu vermeiden. Um so wichtiger ist es, für reichlich Entspannung zu sorgen. Finden Sie für sich feste Zeiten am Tag, an denen sie sich zurücklehnen und die Welt hinter sich lassen können. Sie werden sich wundern, welchen Unterschied die 5 Minuten Entspannung ausmachen und wie erholt und fit Sie sich danach fühlen.

Das Ergebnis – die Haut wird glatter, straffer und gesünder.

8. Schützen Sie sich vor Sonne

Die UV-Strahlen belasten die Haut und schädigen das elastische Bindegewebe. Das passiert auch dann, wenn Sie reichlich Sonnencreme auftragen. Der beste Schutz ist es, sich der Sonne zu entziehen. Wenn Sie Ihre Bräune vermissen, greifen Sie zu einem Selbstbräuner. Damit erreichen Sie einen ähnlichen Effekt, die Haut bleibt aber frisch und straff.

Das Ergebnis – die Orangenhaut bekommt keine weitere Chance.

9. Tragen Sie bequeme Schuhe

Die hohen Absätze stören die gesunde Durchblutung der Beine. Das führt zur Unterversorgung der Haut und sehr schnell zu den so bekannten, unangenehmen Dellen.
Dies ist aber leicht zu vermeiden, wenn Sie sich für bequemes Schuhwerk entscheiden. Ihre Füße und Ihre Haut werden es Ihnen in kürzester Zeit danken.

Das Ergebnis – Sie verhindern weitere Cellulite, bevor sie entstehen kann.

Weitere Informationen zum Thema: Partnerlink – >>Was wirklich gegen Cellulite hilft

Tags: , , , , , ,

Gesundheit im Netz - Wichtiger Hinweis