Kontaktlinsen richtig einsetzen und herausnehmen – so geht’s

kontaktlinsen richtig einsetzen und herausnehmen

Kontaktlinsen richtig einsetzen und herausnehmen will gelernt sein.
Foto: © Jürgen Werres / pixelio.de

Immer mehr Menschen setzen auf Kontaktlinsen als attraktive Alternative zur Brille. Doch wer noch nie Kontaktlinsen getragen hat, dem stellt sich die Frage, wie man Kontaktlinsen richtig einsetzen und herausnehmen kann. Als Faustregel gilt: Vor jedem Hantieren mit den Kontaktlinsen sollten die Hände gründlich mit Seife gewaschen werden. Danach muss man zwischen weichen und formstabilen Kontaktlinsen unterscheiden.

Formstabile Kontaktlinsen richtig einsetzen

Wer formstabile Kontaktlinsen trägt, sollte diese auf die Fingerkuppe des Zeigefingers legen. Rechtshänder nutzen den rechten Zeigefinger, Linkshänder den linken. Danach gibt man etwas künstliche Tränenflüssigkeit auf die Linse, deren Innenfläche nach oben zeigen sollte. Im Anschluss geht man wie folgt vor:

• Mittelfinger der Hand, auf der sich die Linse befindet, zieht das Unterlid nach unten.
• Zeigefinger der anderen Hand zieht das Oberlid nach oben.
• Kontaktlinse wird dem Auge angenähert.
• Sobald Kontaktlinse und Auge sich berühren, wird das Auge geschlossen.

Sollte die Linse trotzdem nicht richtig sitzen, kann man diese bei geschlossenen Augen noch etwas verschieben.

Formstabile Kontaktlinsen richtig herausnehmen

Beim Herausnehmen der formstabilen Kontaktlinsen sollten die Augen sehr weit geöffnet werden. Mit Zeigefinger und Daumen werden die Lidränder auseinandergezogen. Mit einem Sauger, der im Lieferumfang hochwertiger Kontaktlinsen, wie man sie z. B. hier finden kann, enthalten ist oder optional dazu bestellt werden kann, wird die Linse an der Linsenkante angesaugt. Anschließend sollte man den Kopf leicht kippen, sodass sich die Kontaktlinse von der Hornhautoberfläche löst. Wer keinen Sauger verwenden will, kann die Lider nach außen ziehen, damit die Linse aus dem Auge fällt. Dann muss sie aber mit der anderen Hand aufgefangen werden.

Weiche Kontaktlinsen richtig einsetzen

Wer weiche Kontaktlinsen nutzt, muss etwas anders vorgehen, wenngleich sich das Einsetzen ähnelt. Wichtig ist bei weichen Kontaktlinsen die Wölbung. Diese sollte am Rand leicht nach innen zeigen. Sofern sich der Rand nach außen wölbt, muss die Kontaktlinse umgestülpt und richtig gedreht werden. Vistofilm darf bei weichen Kontaktlinsen nicht angewendet werden. Lediglich künstliche Tränen können aufgebracht werden.

Weiche Kontaktlinsen richtig herausnehmen

Beim Herausnehmen der weichen Kontaktlinsen müssen die Augen wieder sehr weit geöffnet werden. Dabei sollte man nach oben blicken und mit Zeige- und Mittelfinger das Unterlid herunter ziehen. Die Kontaktlinse kann nun leicht nach unten geschoben werden. Sobald sie sich unter der Augapfelbindehaut befindet, lässt sie sich mit der anderen Hand zusammenschieben und anschließend problemlos aus dem Auge entnehmen. Wer beim Herausnehmen der weichen Kontaktlinsen auf Augentropfen setzt, kann dieses Verfahren einfacher gestalten. Allerdings sollte man dazu vorab Rücksprache mit dem Arzt halten, um die richtigen Augentropfen zu finden.

Tags: , , , , ,

Gesundheit im Netz - Wichtiger Hinweis